Bonjour
Tränen am Oubangui
Roman, erschienen: August 2000 bei Droemer Knaur, Taschenbuch Abenteuer- Liebesroman über eine Tierfotografin die in die Zentralafrikanische Republik verschlagen wird und dort, bei einer Expedition in die Feuchtwälder des Kongobeckens, mit steinzeitlich lebenden Pygmäen konfrontiert wird. Sie lebt bei ihnen und taucht in die hochinteressanten Traditionen ein; es kommt zur tiefen Freundschaft mit dem humorvollen und äusserst intelligenten kleinen Volk. Dieses grossartige Erlebnis und lebensgefährliche Situationen im Djungelleben verändern ihr Leben. Sie beschliesst für immer nach Afrika zu ziehen und für das Überleben dieser Minderheit zu kämpfen. Dabei begegnet sie Tahim, dem Mann ihrer Träume.

Die Gottestänzerin
Sachbuch, erschienen: März 2002 bei Ullstein-Heyne, Hardcover. Aus einer wissenschaftlichen Forschungsreise im Febr. 1989 zu den Pygmäen in der ZAR, im Lobaye-Gebiet, werden fast 11 Jahre Aufenthalt in der Republique Centrafricaine. Die Autorin lebt bis auf wenige Unterbrechungen mit den Aka- Pygmäen und begeistert sich für deren archaische Lebensweise, längst vergessene Rituale, für die Jagd (über 15 verschiedenen Jagdarten für Waldelefanten), Erlebnisse mit den Flachlandgorillas, dem immensen Wissen aus der unerschöpflichen Urwaldapotheke. Begegnungen mit Wilderern , Angriffe von Treiberameisen und andere Abenteuer machen sie auch mit dem "Djungelalltag" vertraut. Der Einstieg in die fremde Kultur der Gottestänzer, wie sich die Aka-Pygmäeen selber nennen, verändert das Leben der Autorin und so wird es schliesslich Ihr grösstes Anliegen, der durch Wald- und Brandrodung gefährdeten Kultur, einen möglichst fliessenden Übergang in die Zivilisation zu ermöglichen. Dabei auch deren Anerkennung bei den vorherrschenden Bantou zu erreichen und sie so vom Sklaventum zu befreien. Doch dies scheint schier unmöglich und stösst auf abenteuerlichste Hindernisse.
ISBN 3-426-61619-x

 

Afrika, meine Liebe
Ein Lesebuch

Afrika - das sind Steppen und Savannen, über die wilde Tierherden fliehen, undurchdringlicher Dschungel, der unzählige Geheimnisse birgt, Menschen, die mit der Natur im Einklang leben. Seit jeher hat der sogenannte schwarze Kontinent die Menschen fasziniert. Ein Afrika-Lesebuch der großen Gefühle und großen Namen: Doris Lessing und Tania Blixen, Stefanie Zweig, Stefanie Gercke und Barbara Wood, Corinne Hofmann und Cornelia Canady.

Ruf des Abendwindes

Roman, Droemer Knaur July 2005

Der dunkle Zauber Afrikas
Julia, durch eine gescheiterte afrikanische Liebe bitter enttäuscht, versucht nach vielen Jahren im Urwald der ZAR wieder in Deutschland Fuß zu fassen. Doch vergeblich: die Sehnsucht ruft sie zurück auf den Schwarzen Kontinent. Sie ist entschlossen, auch ohne ihren Geliebten Tahim als Tourismus- Pionierin im unwegsamen Regenwald, bei Pygmäen, den letzten Gorillas und Waldelefanten - ihr Glück zu machen. Doch gerade als sie die ersten Hürden genommen hat, flammt der Bürgerkrieg wieder auf, der Zentralafrika seit langem in blutige Kämpfe verstrickt. Vor Julias Haustür wird eine junge Mutter brutal getötet, und Julia beginnt an ihrer neuen Heimat zu verzweifeln. Da zeigt Afrika seine Magie der Extreme, denn ausgerechnet durch diesen Vorfall kommt die Liebe zurück in Julias Haus ...
ISBN 3426628325